Stoffzusammensetzung

Aus was besteht eigentlich Dein BPack?

Das ist sehr unterschiedlich, je nachdem für welchen BPack Du Dich entscheidest!

1. Polyester

Polyester ist eine vollsynthetische Faser und nimmt wie Polyamid nur sehr wenig Feuchtigkeit auf, hat aber eine höhere Temperaturbeständigkeit und ist zudem sehr form- und farbstabil.

2. Nylon

Nylon ist ein Kunstfasermaterial, welches als einzelnes Garn sehr reißfest und als Gewebe sehr elastisch ist. Nylon ist im Prinzip nichts anderes als ein Polyamid-Garn.

Da Nylon so gut wie keine Feuchtigkeit aufnimmt ist es gerade bei Mesh-Geweben sehr beliebt. Diese transportieren die Feuchtigkeit durch Luftkanäle nach außen. Im Regelfall sind diese Futterstoffe antibakteriell, was unangenehmen Gerüchen vorbeugt. Im Allgemeinen bietet Nylon eine sehr hohe Abriebfestigkeit, was in einer langen Lebensdauer resultiert. Aus diesem Grund verwenden wir Nylon vor allem im Rückenbereich deines BPacks.

3. Ripstop

Die Gewebeart „Ripstop“,  zu Deutsch Reißstop, bezeichnet Stoffe, die mit einer speziellen Webart gewebt sind und dadurch besonders reißfest sind. Dabei werden Im Abstand von ca. 5-8mm dickere Fäden in ein ansonsten dünnes Gewebe integriert. Dadurch entsteht ein mehr oder weniger deutliches Karomuster. Diese dickeren Fäden verhindern ein leichtes Weiterreißen, sollte der eigentlich leichte Oberstoff reissen.

Kurz gesagt: Ripstop wird in der Regel zur Verstärkung von viel strapazierten Flächen verwendet.

4. RPET

5. Was bedeutet 600D?

Das „D“ hinter dem 600 ist die Abkürzung für „Denier“. Diese Einheit bezeichnet die Feinheit bzw. Dichte des Garns, mit dem das jeweilige Produkt hergestellt wurde. Dabei entspricht ein Denier einem Gewicht von einem Gramm pro 9.000 Meter Garnlänge.

1 den = 1 g / 9.000 m

Was lernen wir also daraus? Je größer also die Zahl vor dem „D“, desto schwerer und dichter ist der verwendete Garn und desto dicker ist auch der Stoff, der darauf produziert wird. Die 600D entsprechen also 600 Gramm für einen Garn mit 9.000 m Länge, was nicht wenig ist.

Pflegeanleitung

Hier haben wir ein ganz klares Motto: ,,Hand was only"

Wer seinen BPack liebt, dem empfehlen wir ganz klar die Handwäsche. Gehe am besten so vor:

  1. Lege Deinen BPack in die Badewanne und fülle diese mit lauwarmem Wasser.
  2. Gebe ein bisschen Feinwaschmittel oder PH-neutrales Shampoo hinzu.
  3. Jetzt lässt Du das ganze rund zwei Stunden einwirken.
  4.  Massiere  das Waschmittel in das Gewebe des Rucksacks ein, um besonders hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen.
  5. Spüle deinen BPack anschließend mit klarem Wasser ab und stelle sicher, dass du das gesamte Waschmittel bzw. Shampoo entfernst.
  6. Trockne Deinen BPack nach dem Waschen am besten an der frischen Luft.

Du hast noch ungeklärte Fragen?

Wir freuen uns auf Deine Nachricht!